Covid-19 Hygiene- und Schutzkonzept

Gemeinsam sicher durch den Winter!

Unser Ziel ist, Euch den gewohnten Service und alle Kurse anzubieten zu können. Oberste Priorität hat dabei aber stets die Sicherheit und Gesundheit. Hierfür haben wir nachfolgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen ausgearbeitet. Dieses wird ständig aktualisiert und der jeweiligen Situation angepasst.

Wir bitten Euch um Mithilfe, um Infektionen im Rahmen unserer Schneesportkurse durch Umsicht, Vorsicht und die Einhaltung der Vorgaben zu verhindern!

Bitte beachtet auch unsere gesonderten Corona-Kurszeiten!

Vielen Dank!

1. Skicenter

  • Beim Betreten des Skicenters hat jeder Gast und Mitarbeiter einen Mund-Nase-Schutz zu tragen und auf einen Mindestabstand von 1,5m zu achten.
  • Am Eingang des Skicenters steht ein Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal. Dieser kontrolliert die Einhaltung der Hygieneregeln und unterstützt den Gast dabei, sich im Skicenter umgehend in der richtigen Schlange anzustellen.
  • Hinweisschilder mit den Hygieneregeln der Skischule Ostrachtal werden am Eingang des Skicenters aufgestellt (Hinweis auf Mund-Nase-Schutz und Abstandsregel von 1,5m).
  • Beim Zugang zum Skicenter, an der Kasse, der Anmeldung und vor den Check-In Terminals stehen Hygienespender bereit.
  • Vor der Kasse, den Check-in Terminals, der Anmeldung und dem Skiverleih dienen Bodenmarkierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m.
  • An der Kasse, der Anmeldung und dem Skiverleih befinden sich an allen Plätzen mit Kundenkontakt Plexiglasscheiben.
  • An der Kasse, der Anmeldung und dem Skiverleih werden Hinweisschilder mit den Hygieneregeln der Skischule Ostrachtal aufgestellt.
  • Der Zugang zur Werkstatt und zum Büro wird mit einem Schild "Zutritt nur für Personal" markiert.
  • Die maximale Anzahl an Gästen zur selben Zeit (exkl. Personal) im Skicenter wird auf 40 Personen begrenzt. Dabei erhält jeder Kunde bei Betreten des Skicenters eine blaue laminierte "Eintrittskarte", welche der Gast beim Verlassen des Skicenters wieder in eine Box einwerfen muss. Dieser Ablauf wird von einem Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal überwacht.
  • Sollte sich vor dem Skicenter eine Schlange bilden, gilt für alle Gäste Mund-Nase-Schutz-Pflicht und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m. Ein Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal überwacht das Personenaufkommen vor dem Skicenter.
  • Im WC der Skischule Ostrachtal befinden sich Desinfektionsspender. Das Betreten der Toiletten ist immer nur einer Person gestattet. Das Lüftungssystem in den Toiletten ist bei starkem Betrieb durchgehend angeschaltet.
  • Die elektrische Schiebetür am Eingang zum Skicenter bleibt bei starkem Betrieb durchgehend geöffnet. Bei geringem Personenaufkommen wird alle 30min die Türe für 5min zur Lüftung geöffnet.
  • Das gesamte Verleihmaterial, welches an Kunden ausgegeben wird (z.B. Schuhe, Stöcke, Helme), wird nach Rückgabe durch das Personal der Skischule Ostrachtal fachgerecht desinfiziert.
  • Verkaufsartikel sollen nach Möglichkeit von Kunden nur dann berührt werden, wenn Sie diese auch wirklich kaufen möchten - ein entsprechender Hinweis ist im Bereich des Shops vorzufinden.
  • Die Kaffeetheke bleibt aus Sicherheitsgründen den gesamten Winter für Kunden geschlossen.
  • Die Gäste werden darauf hingewiesen, wenn möglich mit Karte zu bezahlen.
  • Sollte ein Gast vor dem Skicenter oder im Skicenter die Hygieneregeln (Mindestabstand bzw. das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes) missachten, wird er aus dem Skigebiet verwiesen.

2. Skidepot

  • Beim Betreten des Skidepots hat jeder Gast und Mitarbeiter einen Mund-Nase-Schutz zu tragen und auf einen Mindestabstand von 1,5m zu achten.
  • Am Eingang des Skidepots steht ein Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal. Dieser kontrolliert die Einhaltung der Hygieneregeln.
  • Hinweisschilder mit den Hygieneregeln der Skischule Ostrachtal werden am Eingang des Skidepots aufgestellt (Hinweis auf Mund-Nase-Schutz und Abstandsregel von 1,5m).
  • Beim Zugang zum Skidepot steht ein Hygienespender bereit.
  • Die maximale Anzahl von Gästen zur selben Zeit (exkl. Personal) im Skidepot wird auf 10 Personen begrenzt.
  • Sollte sich vor dem Skidepot eine Schlange bilden, gilt für alle Gäste Mund-Nase-Schutz-Pflicht und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m.
  • Die Tür am Eingang zum Skidepot bleibt bei starkem Betrieb durchgehend geöffnet. Bei geringem Personenaufkommen wird alle 30min die Türe für 5min zur Lüftung geöffnet.
  • Sollte ein Gast vor dem Skidepot oder im Skidepot die Hygieneregeln (Mindestabstand bzw. das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes) missachten, wird er aus dem Skigebiet verwiesen.

3. Skikurse

  • Bei der Zusammenkunft der Skikursteilnehmer auf dem Sammelplatz der Skischule Ostraschtal gilt Mund-Nase-Schutz-Pflicht. Die Maskenpflicht gilt für Kinder ab 6 Jahren.
  • Während sämtlichen Skikursen ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Dies gilt, wenn die Gruppe steht und fährt. Der Skilehrer hat dies zu überwachen.
  • Sollte ein Gast keinen Mund-Nase-Schutz haben, kann er ein Multifunktionstuch bei der Skischule Ostrachtal kaufen.
  • Alle Kursteilnehmer und Skilehrer haben die Hygieneregeln der Bergbahnen Oberjoch zu beachten.
  • Die Kursbeginnzeiten variieren, um die Personenanzahl auf dem Sammelplatz gering zu halten.
  • Werden die Hygieneregeln von einem Kursteilnehmer missachtet, wird er aus dem Skigebiet verwiesen.

4. Mittagsbetreuung und Kinderhort

  • Die Anzahl der Kinder, welche üblicherweise an der Mittagsbetreuung teilnehmen wird an das Infektionsschutzgesetz angepasst. D.h. die Verpflegung im Kinderhort der Skischule Ostrachtal wird auf eine maximale Personenanzahl begrenzt.
  • Die Skilehrer tragen im Rahmen der Mittagsbetreuung einen Mund-Nase-Schutz und wahren den Mindestabstand von 1,5m. Für Kinder ab 6 Jahren besteht ebenfalls eine Mund-Nase-Schutz Pflicht.

5. Personal

  • Alle Mitarbeiter achten auf den Mindestabstand von 1,5m zu allen Gästen und Kollegen.
  • Allen Mitarbeitern wird vorgeschrieben, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Fährt ein Skikurs auf der Piste, hat der Skilehrer keinen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal haben bei typischen Sars-Cov-2 Symptomen einen Arzt aufzusuchen und müssen vom Dienst fernbleiben.
  • Arbeitskleidung muss hygienisch gereinigt und aufbewahrt werden.
  • Die Betriebshygiene und Dokumentationspflicht haben alle Mitarbeiter einzuhalten.
  • Mitarbeiter müssen auf Umarmungen und Händeschütteln verzichten.
  • Alle Mitarbeiter haben die Händehygiene einzuhalten.
  • Alle Mitarbeiter achten auf die Nies- und Hustenetikette.
  • Alle Mitarbeiter setzen Desinfektionsmittel und Schutzausrüstung fachgerecht ein.
  • Alle Mitarbeiter informieren und leiten die Gäste auf dem Sammelplatz, im Skidepot und Skicenter an.
  • Sämtliche Teambesprechungen werden unter Berücksichtigung der Hygieneregeln (Mindestabstand von 1,5m und Mund-Nase-Schutz-Pflicht) im Freien oder in einer der großräumigen Lifthallen abgehalten.
  • Bei Dienstbeginn und während der Arbeitszeit sind die Mitarbeiter der Skischule Ostrachtal verpflichtet, sich mehrmals die Hände zu desinfizieren.
  • Für die Aufenthaltsräume der Skischule Ostrachtal gelten begrenzte Personenanzahlen
  • Pausen der Mitarbeiter werden gestaffelt, damit die geltenden maximalen Personenzahlen eingehalten werden können.
  • Im Rahmen der Dienstplanung werden feste Teams gebildet. Diese kommen in keinem Fall untereinander in Kontakt, damit im Falle einer Infektion eines Mitarbeiters kein kompletter Ausfall der Mitarbeiter entsteht.
  • Private Treffen der Mitarbeiter aus verschiedenen Teams sind während der Arbeitszeit im Skigebiet Oberjoch untersagt.

6. Allgemeine Richtlinien

  • Ausschluss vom Besuch des Skicenters, Skidepots, Sammelplatz und Sikurse:
    • Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen.
    • Missachtung des Hygienekonzepts der Skischule Ostrachtal
    • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
  • Die Gäste werden vorab in geeigneter Weise über diese Ausschlusskriterien informiert (Aushang). Sollten Gäste während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend das Skigebiet zu verlassen.
  • Gästen und Mitarbeitern werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Einmalhandtücher und ggf. Händedesinfektionsmittel bereitgestellt. Sanitäre Einrichtungen werden mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern ausgestattet.

Ski- und Snowboardschule Ostrachtal GmbH, 28.10.2020